Autokauf im Internet oder Autohaus? Die Vorteile und Nachteile

Ob ein neues Auto oder Gebrauchtwagen: Vor dem Autokauf stellt sich die Frage nach dem richtigen Anbieter. Jahrzehntelang waren lizensierte Autohäuser die erste Anlaufstelle. Plattformen für den Autokauf im Internet sowie der Direktvertrieb der Hersteller sind zu einer starken Konkurrenz geworden. Umso mehr stellt sich die Frage nach den jeweiligen Vor- und Nachteilen.

Was ist überhaupt ein „lizensiertes Autohaus“?

Autokauf: Internet oder Autohaus

Das Autohaus punktet gegenüber Online-Händlern mit persönlichem Service ©istockphoto.com/praetorianphoto

Bei lizensierten Autohäusern handelt es sich um Vertragspartner der großen Autohersteller. Egal ob Audi, BMW, Mercedes Opel, Volkswagen, Ford oder andere Marken: Das Autohaus hat sich auf den Verkauf, die Reparatur und weitere Serviceleistungen rund um eine bestimmte Automarke spezialisiert. Im Laufe der Jahre sind durch Zusammenschlüsse zudem große Autohaus-Ketten entstanden, die teilweise auch Fahrzeuge mehrerer Hersteller anbieten. Zum Service eines Autohauses zählen nicht nur Beratung und Verkauf von Gebraucht- und Neuwagen, sondern auch Wartung, Reparatur, Zubehörverkauf und vieles mehr.

Nachteile: Das spricht gegen den Autokauf im Autohaus

  • Beschränkte Öffnungszeiten: Wie bei vielen anderen Produkten sind es Verbraucher mittlerweile gewohnt, diese unabhängig von Öffnungszeiten online zu bestellen. Vor allem für den Autokauf will man sich Zeit nehmen und nicht schnell nach Feierabend zu einem Händler vor Ort hetzen, ehe dieser schließt. Hier punktet der Online-Autokauf.
  • Höherer Preis: Vor allem beim Erwerb von Gebrauchtwagen können Käufer zusätzlich sparen, wenn sie den geographischen Radius möglicher Anbieter erweitern. Diverse Online-Plattformen bringen Käufer und Verkäufer unabhängig vom Wohnort zusammen.
  • Zuschläge und Provision: Autohäuser müssen Gewinn machen, deshalb verkaufen Sie Fahrzeuge zu einem höheren Preis, als Sie sie vom Hersteller erwerben. Möglich wird dies durch Rabatte für Großkunden. Viele Hersteller vertreiben Ihre Modelle mittlerweile aber auch für Privatkunden direkt über sogenannte Digital Showrooms. Ein Preisvergleich kann sich hier durchaus lohnen.
  • Carsharing: Warum eigentlich überhaupt noch kaufen? Vor allem für Großstadtbewohner, die das Fahrzeug überwiegend für Einkäufe und Ausflüge benötigen, ist Carsharing oft die günstigere und bequemere Alternative.

 

Vorteile: Das spricht für den Autokauf im Autohaus

  • Persönlicher Service: Autohäuser sind oft noch inhabergeführte Familienbetriebe in zweiter, dritter oder sogar vierter Generation. Das Autohaus Ford Hamburg Storck & Söhne beispielsweise besteht seit 1914 und ist ein Ford-Partner der ersten Stunde. Bei solchen Anbietern findet man immer auch kompetente Ansprecher mit viel Erfahrung, für die persönlicher Service ebenso wichtig ist wie ein erfolgreicher Kaufabschluss. Wer sein Auto online kauft, kommt meist nicht in diesen Genuss.
  • Profis in Bezug auf die Marke: Diese Autohändler sind zudem Profis in Bezug auf die jeweilige Automarke und ihre Modelle. Schließlich beschäftigen Sie sich ausschließlich mit dieser und kennen alle Anfälligkeiten und Besonderheiten bis ins Detail.
  • Der Neuwagen macht nach wenigen Wochen seltsame Geräusche? Der Vorteil gegenüber dem Autokauf im Internet ist, dass der Service im Autohaus mit dem Kaufabschluss nicht endet. Lizensierte Autohäuser bieten meist einen kostenlosen oder vergünstigten Reparatur- und Wartungsservice.

 

Fazit: Autokauf im Internet auf Plattformen wie meinauto.de, autohaus24 oder traditionell im Autohaus: Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, was ihm mehr Wert ist: günstigere Preise und ein bequemes Bestellen oder langfristig persönlicher Service, den in der Regel nur das Autohaus bietet.

Kommentieren

Kommentar hinzufügen