Lohnt sich ein Ultrabook?

3 OG: PC Equipment

Willkommen im 3 Obergeschoss – Hier findet man alles rund um das Thema PC Equipment.

Die Technik heutzutage wird immer Schnelllebiger. Die Laptops werden immer dünner und effizienter. Eben ist ganz neu das von Intel geschützte Ultrabook, ein extrem dünner Laptop, auf dem Markt erschienen und kurz darauf kommt vom Konkurrent AMD das Ultrathin als Antwort. Doch lohnt sich ein Ultrabook?

Unterschied Laptop – Ultrabook

LaptopUltrabook
Ultrabook benutzen

Arbeiten am Ultrabook (c) Jorma Bork / pixelio.de

Bei einem Laptop handelt es sich um eine spezielle Bauform eines Computers. Bildschirm und Tastatur sind hierbei fest miteinander verbaut. Durch Gelenke zwischen Bildschirm und Tastatur kann der Laptop auseinander und zusammen geklappt werden. Somit ist er ideal, wenn man einen mobilen Computer braucht und uneingeschränkt arbeiten möchte.


Grundlegend ist ein Ultrabook ein sehr dünner Laptop, der zusätzliche Anforderungen erfüllen muss, um sich Ultrabook nennen zu dürfen. Zu diesen Eigenschaften zählt unter anderem:

  • Displaygröße nicht über 15 Zoll
  • Mindestens ein USB 3.0 Port
  • Integrierte Grafikkarte
  • Intel Wireless Display
  • Intel Prozessor verbaut
  • Höhe des Laptops maximal 21 Millimeter
  • Display mit Touchscreen Funktion
  • Akkulaufzeit 6 Stunden, bei Full HD Video-Wiedergabe
  • Akkulaufzeit 9 Stunden im Leerlauf mit Windows 8 Betriebssystem
  • Sprach- und Bewegungssteuerung
  • Verbautes Zwei-Wege-Mikrofon
  • Schnelles Aufwachen aus Standby Modus

Vorteile und Nachteile des Ultrabooks gegenüber Laptops

Vorteile

  • Schnellere Ladevorgänge
  • Höhere Akkulaufzeiten
  • Schnelle Aufwachphase
  • Geringeres Gewicht
  • Geringe Größe

Nachteil

  • Kein optisches Laufwerk (CD / DVD Laufwerk)
  • Wenig interner Speicher
  • Wenige Schnittstellen
  • Kosten

Zielgruppe von Ultrabooks

Die Zielgruppe von Ultrabooks sind besonders Anwender, die spezielle äußere Anforderungen an ihren Laptop haben, aber nicht dazu bereit sind, bei den technischen Möglichkeiten, wie beispielsweise bei der Arbeit mit einem Bildbearbeitungsprogramm, Abstriche zu machen. Aus diesem Grund ist das Ultrabook die ideale Lösung zwischen einem Laptop und einem Tablet. Allerdings muss man auch bereit sein, den relativ hohen Preis im Vergleich zu einem normalen Laptop zu bezahlen.

Fazit

Ultrabook sehr leicht

Ein Ultrabook ist ideal zum Mitnehmen (c) Jorma Bork / pixelio.de

Ein Ultrabook ist besonders für Benutzer geeignet, die ihren PC häufig irgendwo mit hinnehmen möchten. Hierbei werden sowohl Privatanwender, als auch Business Nutzer angesprochen. Ein solcher Laptop eignet sich besonders, um Unterwegs oder an vielen unterschiedlichen Arbeitsplätzen zu arbeiten. Generell muss man selbst entscheiden, ob man bereit ist, für die Vorteile eines Ultrabooks, die Mehrkosten zu bezahlen. Wenn man sich für ein Ultrabook interessiert, kann man sich auf chip.de darüber informieren.

Kommentieren

Kommentar hinzufügen