Windows 8 – was ist neu?

4 OG: Software

Willkommen im 4 Obergeschoss – Hier findet man alles rund um Softwareprodukte.

Das aktuellste Betriebssystem von Microsoft ist seit dem 26. Oktober 2012 auf dem Markt verfügbar. Die anfänglichen Probleme wurden mit dem Update Windows 8.1 behoben. Doch lohnt sich das neue Windows und welche Änderungen sind zu finden?

Windows 8 – Design

Eine der größten Änderungen im Vergleich zum alten Windows zeigt sich im Design, welches einen großen Schritt in Richtung der modernen Gestaltung geht.

Design Windows 8

Kacheloptik von Windows 8 (c) mumble-tower.de

Das neue Windows 8 ist in erster Linie mit einer Kacheloptik versehen, welches eine starke Ähnlichkeit zum Smartphone aufweist. Dadurch dürften sich gerade Fans von mobilen Systemen schnell mit Windows 8 anfreunden können. Neben der Kacheloptik erreicht man den bekannten Startbildschirm über eine Kachel auf dem neuen Startbildschirm. Die farbliche Gestaltung kann man im neuen Betriebssystem komplett dem persönlichen Geschmack anpassen.

Windows 8 – Unterschiede

Was in einem direkten Vergleich mit älteren Betriebssystemen auffallen dürfte ist die neuartige Benutzeroberfläche. Seit Windows 95 hat man sich mit der Taskleiste, dem Start- und Kontextmenü anfreunden können. Fans dieser Oberfläche finden diese selbstverständlich auch unter Windows 8, dennoch dominiert die neu entwickelte Kacheloptik, welche auf den Gebrauch von Apps setzt. Weiterhin startet das neue Betriebssystem wesentlich schneller und zeigt eine bessere Unterstützung für Touchscreens. Dadurch ist Windows 8 besonders für einen neue Laptop, ein Ultrabook und auch ein Tablet geeignet. Neben diesen Neuheiten, besitzt das neue Betriebssystem eine Cloudlösung, den SkyDrive. Durch diesen online Speicher werden die persönlichen Einstellungen des Betriebssystems auf allen Geräten synchronisiert und es muss eine Änderung nur auf einem Gerät durchgeführt werden. Weiterhin lassen sich auch Dateien auf dem SkyDrive speichern. Diese sind dann ebenfalls auf allen Geräten verfügbar.

  • Benutzeroberfläche
  • Touchscreen
  • SkyDrive

Windows 8 – Pro und Contra

Vorteil

Der größte Vorteil von Windows 8 besteht in der Schnelligkeit. Das Gerät fährt sofort hoch, reagiert beim Arbeiten binnen kurzer Zeit wodurch kaum Wartezeiten entstehen. Neben diesem Vorteil ist auch die automatische Synchronisierung zu nennen. Dadurch kann einem Benutzer mehrerer Geräte Zeit für die Einrichtung erspart werden.

Nachteil

windows 7 vgl. windows 8

Windows 8 hat keine Fenster Optik – Windows 7 Aero-Optik (c) mumble-tower.de

Nicht direkt ein Nachteil, aber negativ auszulegen ist, dass Windows 8 für Touchscreens optimiert wurde. Aus diesem Grund können Geräte ohne Touch nicht alle Funktionen voll auskosten. Weiterhin ist die bei manchen sehr beliebte Aero-Optik nicht standardmäßig bei Windows 8 enthalten. Allerdings benötigt die Aero-Optik mehr Strom und belastet dadurch den Akku eines mobilen Gerätes, weshalb die Nachrüstung von Aero-Optik bei Windows 8 nicht unbedingt zu empfehlen ist.

Windows 8 oder anderes Betriebssystem

Bei der Wahl eines Betriebssystems kommt es zunächst immer auf den eigenen Geschmack an. Manche bevorzugen Linux, andere Mac OS und viele Windows. Entscheidet man sich für die Installation eines Betriebssystems auf einem Gerät, sollte man vorher immer die Verfügbarkeit der Treiber für die einzelnen Funktionen des Gerätes prüfen. Nicht jedes Gerät eignet sich für die Nutzung aller Betriebssysteme. Beispielsweise kann es bei älteren Laptops vorkommen, dass keine Treiber für das neue Betriebssystem gestellt werden und die alten Treiber für das neue System nicht mehr funktionieren. Dadurch kann die Nutzung des Gerätes negativ beeinflusst werden. Allerdings gilt im Allgemeinen, dass ein neues Betriebssystem oftmals einige Vorteile mit sich bringt.

Anderes Stockwerk im Mumble-Tower?

Kommentieren

Kommentar hinzufügen